Online-Austauschtreffen für Nachbarschaftsinitiativen

vernetzungNEU

Wer hätte vor Kurzem gedacht, dass sich unser Leben derart ändern wird? Wer hätte gedacht, dass so viele Menschen von nebenan – Menschen mit Vorerkrankungen, ältere Menschen – plötzlich Hilfe und Unterstützung bei ganz einfachen, alltäglichen Besorgungen brauchen? Wer hätte gedacht, dass es gleichzeitig so schwierig sein würde, diesen Menschen zu helfen, weil „Abstand halten“ aus guten Gründen das Gebot der Stunde sein wird? Und wer hätte gedacht, dass trotzdem so viele Menschen Verantwortung übernehmen werden, Verantwortung für sich und andere?

So unglaublich Vieles hat sich in den vergangenen zwei Wochen geändert und so viele Menschen sind über sich hinausgewachsen und tätig geworden. Du auch? Hast du eine Initiative gegründet, um Menschen aus deiner Nachbarschaft beim Daheimbleiben zu unterstützen? Welche Herausforderungen haben sich für dich daraus ergeben? Brauchst du Unterstützung, um dich weiterhin für Menschen aus der Risikogruppe einsetzen zu können?

Genau darum soll es sich bei unserem ersten österreichweiten Online-Austauschtreffen in Kooperation mit der IGFÖ (Interessensgemeinschaft Freiwilligenzentren Österreich) drehen.

WANN | Freitag, 3. April 2020, 15 bis 17 Uhr

WER KANN DABEI SEIN | Alle Menschen, die eine Initiative zur Unterstützung von Personen aus Risikogruppen bzw. Menschen in Quarantäne gegründet haben, diese koordinieren oder eine andere vergleichbare Rolle übernommen haben.

WO | Zoom-Online

Hier erhältst du nähere Infos zum Austauschtreffen. Damit möchten wir auch hinsichtlich der Vernetzung und des Austauschs neue Strategien entwickeln und neue Wege beschreiten. Wir können nicht garantieren, dass dieses erste Treffen gleich auf Anhieb „perfekt“ klappt – kann sein, dass der Start holprig wird, wer weiß. Trotzdem lohnt der Versuch und wir würden uns freuen, wenn ihr mit dabei seid!

Liebe Grüße
euer ULF-Team